Vor einigen Wochen rief die Bürgermeister-Reuter-Stiftung öffentlich zu Geldspenden für die Ukraine auf. Die Stiftung selbst unterstützte mit einem Beitrag von 1.000 Euro. „Dazu verdoppeln wir jede Spende, die aus der Belegschaft noch dazu kommt“, versprach Vorstandsvorsitzende Petra Hildebrandt.

Wir freuen uns sehr, das insgesamt 9.640 € gesammelt wurden und diesen Dienstag an den Verein UNO-Flüchtlingshilfe e.V. überwiesen wurden. Dazu gab es unternehmensintern 10 Spenden mit einem Volumen insgesamt 4.320 €. Eine Spende war eine Gemeinschaftsspende der Kita Sachensucher. Wir sagen allen vielen Dank!

Der Verein UNO-Flüchtlingshilfe e.V., der Büros und Lager in mehreren Gebieten innerhalb der Ukraine hat, ist sehr gut mit lokalen Partnerorganisationen vor Ort vernetzt. „Die finanzielle Unterstützung kann ganz gezielt und flexibel eingesetzt werden, je nachdem, wie die Lage und der Bedarf der Menschen vor Ort ist – und das kann sich ja täglich ändern“, erklärt Petra Hildebrandt.

Das könnte Dich auch interessieren

Bürgermeister-Reuter-Stiftung

Unsere Häuser in Lichtenberg:
eine neue Heimat auf Zeit für Flüchtlinge aus der Ukraine

Aktuelles - 8. August 2022

Die Bürgermeister-Reuter-Stiftung hat das Hilfsprojekt für Geflüchtete aus der Ukraine fortgesetzt. Wir haben mit dem Bezirksamt Lichtenberg Kontakt aufgenommen, und 32 unserer Apartments in Lichtenberg an Familien und Einzelpersonen vergeben, die im Bezirk gemeldet waren.

Bürgermeister-Reuter-Stiftung

Ukraine-Hilfe im Airporthotel Adlershof

Aktuelles - 6. Mai 2022

Der Aufenthalt der ukrainischen Flüchtlinge im Airporthotel ist Ende April zu Ende gegangen. Ursprünglich hatten wir geplant, im Anschluss vielen der Flüchtlinge eine Unterkunft in unseren Studentenapartments in Lichtenberg anzubieten. Leider war dies aus rechtlichen Gründen nicht möglich.

Bürgermeister-Reuter-Stiftung

Wie geht es den Flüchtlingen im Airport Hotel?

Aktuelles - 30. März 2022

Unser Hotel hat nunmehr knapp 90 Personen im Haus, die Mehrheit davon Kinder. Hier nun einen ein paar kurze Einblicke: