Freitag, 21.6.: Kostenloses Live-Konzert im Fennpfuhl

Deutschpop, Rock und Electro Beats; vier Live-Acts in vier Stunden. Am Freitag-Abend feiern wir den Sommeranfang und in die längste Nacht des Jahres.

Fête de la Musique am 21. Juni

Bereits zum zweiten Mal beteiligt sich die Bürgermeister-Reuter-Stiftung an dem Open-Air-Festival Fête de la Musique. In diesem Jahr bauen wir unsere Bühne im Garten unseres Studentenwohnheims in Lichtenberg-Nord auf. Von 16 bis 20 Uhr gibt es bei Home in Berlin in der Alfred-Jung-Straße 14 satte Sounds für Freundinnen und Freunde von Rock, Pop und Electrobeats. Der Eintritt ist frei. Wir freuen uns darauf, mit unseren Nachbarinnen und Nachbarn aus dem Kiez den Sommeranfang zu feiern!

Programm-Übersicht

16:00-16:45 Uhr | Killerkouche (Deutsch-Pop, Berliner Schule)
17:00-17:45 Uhr | Sam (Independent Rock)
18:00-18:45 Uhr | Doppelgänger (Deep House, Electronic)
19:00-19:45 Uhr | Spek7 (Oldschool House, Minimal)

Das erwartet euch

Wir starten um 16 Uhr in den musikalischen Feierabend mit Killerkouche. Die Berliner Deutschpop Band aus den Nuller Jahren ist manchen noch vom Sampler „Berlin Macht Schule“ mit dem Radio Fritz Ohrwurm „Verliebt in London“ bekannt. Jetzt sind Killerkouche mit neuem Repertoire zurück! (Youtube: Killerkouche

Für Freundinnen und Freunde starker Gitarrensounds geht es um 17 Uhr weiter mit Sam (Independent Rock) und Band. Dieser veröffentlichte vergangenes Jahr mit „Searching vor a Meaning“ sein erstes Album. Seine musikalischen Einflüsse reichen von Blues über Jazz hin zu Psychedelic Rock. (instagram: @sammersalah)

Im zweiten Teil des Abends wird es elektronisch. DJ Doppelgänger hat uns im vergangenen Jahr bereits auf der Fête mit seinen melodischem deep minimal Beats gut in Bewegung gebracht. Den Abend schließt Spek7 mit einer Mischung aus Oldschool groovy House und Technomusic. (https://www.spek7.com/)

Das könnte Dich auch interessieren

Stiftungsgruppe
Wer wir sind – unsere Entscheidung!
Aktuelles - 9. Januar 2024

Die Unternehmensgruppe ist mitten im Veränderungsprozess. Gemeinsam mit engagierten Mitarbeitenden aus allen Bereichen arbeiten wir nun auch an unserem Leitbild.

Home in Berlin
Unsere Häuser in Lichtenberg:
eine neue Heimat auf Zeit für Flüchtlinge aus der Ukraine
Aktuelles - 8. August 2022

Um ukrainischen Flüchtlingen den Neustart in Berlin zu erleichtern, haben wir 32 Geflüchtete in einem unserer Apartmenthäuser in Lichtenberg untergebracht.

Bürgermeister-Reuter-Stiftung
Ukraine-Hilfe im Airporthotel Adlershof
Aktuelles - 6. Mai 2022

Der Aufenthalt der ukrainischen Flüchtlinge im Airporthotel ist Ende April zu Ende gegangen. Ursprünglich hatten wir geplant, im Anschluss vielen der Flüchtlinge eine Unterkunft in unseren Studentenapartments in Lichtenberg anzubieten. Leider war dies aus rechtlichen Gründen nicht möglich.